Team

Wir haben uns zusammen getan. Vor allem weil: Jeder kann bei uns was anderes. Jeder hat eine andere Geschichte. Jeder hat ein anderes Steckenpferd. Was wir gemeinsam haben: Wir haben eine Affäre mit ätherischen Ölen – von dōTERRA. Wir nutzen sie täglich und sind begeistert. Deshalb machen wir das hier. Wir freuen uns, wenn du ein Teil davon wirst.


Susanne Fabian

Ich bin Susi, 35, Angestellte bei Audi und Yogalehrerin. Ich lebe in Ingolstadt und: Ja – irgendwie gibt es für alles ein super Öl. Dazu in anderen Artikeln mehr.😁 Ich habe schon ein paar Jahre immer mal wieder mit ätherischen Ölen „rumprobiert“. Dann hat mich Eva auf die ätherischen Öle von dōTERRA gebracht. Da ich mich schon immer mit Alternativen zur Schulmedizin befasst habe, haben die Begriffe „Reinheit“, „Bioverfügbarkeit“,„therapeutische Qualität“ magisch angezogen. So weit so gut – ich habe mir eins der Starterkit’s von dōTERRA bestellt und gedacht „Was soll’s – ich probiere es einfach aus.“

Ich war erstaunt, welche Unterscheide ich feststellen konnte zu einigen Ölen, die ich vorher schon „einfach so“ gekauft hatte. Jeder hat ja so seine eigenen Wehwehchen. Bei mir: Neurodermitis, Muskelverspannungen, unreine Haut, PMS, Heißhungerattacken, Schilddrüsenunterfunktion, Schlafprobleme (lauter Kopf), Motivationsmangel… das waren so die ersten Dinge, an die ich mich herangetraut habe.

Und jetzt: BIN ICH BEGEISTERT. Und das möchte ich gerne teilen. Mit euch. Weil es großartig ist, sich selbst zu helfen. Der Ursache auf den Grund zu gehen. Sich selbst kennen zulernen. Den Körper selbst heilen zulassen. Das ist das, was ich euch gerne vermitteln will. Ich betrachte die Öle wie eine Art „Katalysator“ zur Selbstheilung. Ein Kickstart. So ein Katalysator ist ja nicht in 2 Sätzen erklärt – so ist das mit den Ölen auch. Meine Aufgabe: euch den Katalysator erklären, anwendbar machen und euch helfen so eure Selbstheilung zu aktiveren.

Was ich wirklich glaube: Es ist viel verloren gegangen bei uns. Es gab mal Zeiten, da wussten die Menschen, was sie brauchen. Wie sie was behandeln. Wie sie sich die Natur zu Nutze machen. Das will ich zurückholen. Ich möchte dir dabei helfen zu spüren was du brauchst und dir dabei helfen, dir selbst zu helfen.


Bilder Website

Angelika Fabian

Mami.

Hi – ich bin Angi. Wenn ich mich sonst vorstelle, wähle ich als Einstiegsthema nie „Affären“. Und normalerweise sollte man auch auf eine Affäre nicht stolz sein – Ich bin es aber und erkläre dir warum!

Ich bin die Schwester von Susi und lebe in Würzburg (Höchberg) in einer Patchwork-Familie. Da ist alles dabei: mein Freund, unser kleiner gemeinsamer Sohn, die Tochter von meinem Freund aus erster Ehe, ein Hund, ein Hase und eine Schildkröte. Jetzt möchtest du wissen, was es nun mit dieser Affäre auf sich hat?

Ich habe von meinem kleinen Sohn gesprochen. An dem Tag, an dem ich diese Zeilen geschrieben habe, ist er gerade 8 Monate alt – auf den Tag genau. Und das Mama-Sein hat mich überrollt. Kennt ihr das Gefühl? Plötzlich ist er da, du kannst ihm nicht widerstehen und würdest gerne 24 Std. bei ihm sein. Auch wenn es viele Probleme gibt, er lässt dich nur an ihn denken. Es ist aufregend, etwas Neues – aber auch anstrengend und kräftezehrend. Meine Affäre hat also noch Windeln an…

Während meiner Schwangerschaft überkamen mich immer wieder Gedanken wie „hoffentlich hat er nicht die gleichen Krankheiten wie ich damals als Kind…“ und „ich werde bestimmt auch ewig auf der Suche nach guten Ärzten und alternativer Medizin sein…“ – Ängste bzgl. seiner Gesundheit eben. Ich war nämlich als Kind täglich geplagt von den verschiedensten Symptomen, die keiner richtig in den Griff bekam. Mit 16 wurde es nach intensiven Therapien (und Kosten!) allmählich besser. So einen Weg wünscht man sich natürlich nicht für das eigene ungeborene Kind.

Unabhängig von meinen Sorgen erzählte mir Susi von einem ihrer Intuitivkäufe. Gut, soll sie das mal ausprobieren. Wenn es was ist, ziehe ich nach und bestelle auch was. Konnte mir aber nicht vorstellen, dass es mir etwas nutzt. Ätherische Öle – für was? Und warum so teuer? Ich war neugierig geworden und habe mich informiert. Trotzdem war ich noch nicht überzeugt und wartete auf ihre Erfahrungswerte (die immer sehr ausführlich und hilfreich sind).

Das nächste Mal bei ihr zu Besuch zu ihrem Umzug habe ich die Öle dann notgedrungen getestet: Verspannungen wegen dem Umzug und auch noch eine Bindehautentzündung. Nachdem wir erstmal recherchiert hatten, gab mir also Susi alles, was ich brauchte –und am nächsten Morgen waren alle Beschwerden weg. So wurde ich also zum Teil ihrer Erfahrungen… Das führte dann recht schnell zur Bestellung meines Family Essentials-Kit. Kleine und große Wehwehchen schnell und effektiv pflanzlich behandeln, dachte ich mir. Super!

Heute freue ich mich immer noch über ein neues Öl und dessen Vorteile – denn bis jetzt konnte ich jedes Symptom erfolgreich behandeln und betrachte die Recherchen dazu als mein neues Hobby.

Meine Ängste und Sorgen in Bezug auf unserer aller Gesundheit werden täglich kleiner (ja, ich verwende die Öle auch bei den Tieren!) und ich (selbst)bewusster – und das Dank dieser kleinen, unscheinbaren Fläschchen – und diese Gefühle möchte ich gerne der ganzen Welt ermöglichen!


Eva Schulte

Psychologin & Coach.

Hey ich bin Eva, Psychologin & Coach, Frau von Marcus und Mama von zwei wilden Jungs. Wir leben in der Nähe von Ingolstadt. Marcus hat mich zu den ätherischen Ölen von dōTERRA gebracht und seitdem ist es eine never ending love story!

Früher hatte ich ein Abo auf Hustenblocker und Heuschnupfen-tropfen, heute vertraue ich auf Thymian und die Anti-Allergie-Ölmischung. Egal welches Zipperlein, welche Krankheit, welche Stimmungsschwankung um die Ecke biegt, ich habe eine Idee (& eine App zum Nachschlagen) welches Öl mir und uns hilft.

Und das ist auch schon das großartige an den ätherischen Ölen von dōTERRA – ICH kann etwas tun. Arztbesuche gibt es noch – klar. Aber viel, viel seltener. Beim ersten Anzeichen von Krankheit, beim ersten Kribbeln und oft schon vorher zur Prävention gebe ich einige Tropfen des Öls unter die Fußsohlen und sie beginnen zu wirken. Indianer-Ehrenwort. Kopfschmerzen, PMS und Motivationstief? Ich habe mir kleine Rollerfläschchen mit ätherischen Ölen gemischt und immer wenn ich etwas Support brauche, rolle ich mir die Mischungen auf die Schläfe oder den Puls. Magic happens in Sekunden!

Und wenn du jetzt Lust hast die Öle selbst auszuprobieren, dann guck dich sehr gerne hier um. Mit viel Liebe, Energie und Sorgfalt arbeiten wir an dieser Seite für dich. Lass uns wissen, was wir und die Öle für dich tun können. Lass dich inspirieren. Lern von und mit uns. Komm zu unseren DIY-Ölroller-Abenden. Egal wie – fang an und spüre die Wirkung für dich. Du bist herzlich willkommen. Getreu unserem Motto:

First oil – rest later. 😉


Möchtest du mit uns arbeiten?